H A V E    A    S  A  F  E    D A Y 
Secumar bei Integra Yachting Schweiz
ÜBERSICHT UND RATGEBER

SPORT - PRODUKTE
Wassersport & Freizeit

PROFESSIONAL - PRODUKTE  
Industrie  Gewerbe  Rettungsdienste

Für jeden Zweck die passende Rettungsweste.
Die Menge der Anforderungen, die eine Rettungsweste erfüllen kann, ist so gross wie die Anzahl der Einsatzgebiete. - Aber :  Eine Rettungsweste muss nicht überall alles können. Um die grosse Frage "Welche Rettungsweste ist die richtige?" zu beantworten, unterteilt man sie am besten nach Einzel-Aspekten. 

WO LIEGT DAS EINSATZGEBIET ?

Binnen- oder Hochseeschifffahrt, Kanufahrten, 
Jollensegeln. Angeln oder Motorbootfahren ? Je präziser
der Einsatzort und die Anwendung benannt werden, desto leichter fällt die Entscheidung für die passende Rettungsweste.

WELCHE BEKLEIDUNG WIRD GETRAGEN ?
Leichtes Freizeit-Outfit oder schwere Arbeits- oder                      Schlechtwetterbekleidung - davon hängt ab, wie viel                  Auftrieb eine Rettungsweste haben muss: 
Der Überblick der AUFTRIEBSKLASSEN (siehe unten) schafft Klarheit.

  • AUFTRIEBSKLASSEN
SECUMAR Auftriebsklasse 50N
Schwimmhilfe 50 N
Für geübte Schwimmer in der  Nähe zum Ufer oder zu möglichen Helfern.
Keine Rettungsweste !

SECUMAR Auftriebsklasse 100N
Rettungsweste 100 N
Für Nutzer in Binnen-
Gewässern und geschütz-ten Revieren. ​Nur einge-schränkt ohnmachtsicher !

SECUMAR Auftriebsklasse 150N
Rettungsweste 150 N
Für Nutzer in allen Gewässern.​Ohnmachtsicher
- allerdings eingeschränkt für Träger von schwerer, wetterfester Bekleidung !

SECUMAR Auftriebsklasse 275N
Rettungsweste 275 N
Für Nutzer auf hoher See unter extremen Beding-ungen.
In fast allen Fällen ohn-machtsicher. - Auch trotz Schlechtwetterbekleidung.


  • SCHWIMMKÖRPER - SYSTEME
Secumar bei Integra Yachting Schweiz
SECUMAR 3D-System
mit weit aus dem Wasser herausragenden Kissen für besten Auftrieb und optimale Seenotsender-Integration.
Seitliche "Winglets"
sorgen für top Dreh- und Segangsverhalten, entlehnt der SWATH-Rumpfkonstruktion von Schiffen.

 "Classic"
Schwimmkörper mit guten Auftriebseigenschaften bereits bei Einsteigermodellen.

  • SCHWIMMKÖRPER - DREHVERHALTEN
image-8557745-Schwimmkörpertypen-Drehverhalten.jpg

  • AUSLÖSEVORRICHTUNGEN  (Vollautomatisch und  /oder manuell)
SECUMATIC 4001 S  (vollautomatisch)
  • kann mit Automatiksperre ausgerüstet werden.
SECUMAR Wartung und Service
Ein einziger ROT / GRÜN- Indikator informiert über den Sicherheitszustand des Gerätes.

GRÜN bedeutet:
  • Die Automatik-Tablette ist eingelegt.
  • Die CO2-Patrone ist richtig eingesetzt
  • Der Handauslösehebel ist  eingerastet.
  • Die CO2-Patrone ist gefüllt und in Ordnung.
All das kann durch ein in die Schutzhülle integriertes Sichtfenster überprüft werden.

Weitere Vorteile:
  • Schnelle und sichere Montage der CO2-Patrone durch ein Bajonett-System.

  • Umrüstbar auf Handauslösung;
D.h. Eine separate AUTOMATIKSPERRE  kann selbst montiert werden. Die damit montierte "Sperrvor-richtung" verhindert eine ungewollte  oder auto-matische Aktivierung der CO2-Patrone. 

SECUMAR Automatiksperre
SECUMATIC 3001 S (vollautomatisch)
  • kann mit Automatiksperre ausgerüstet werden.
SECUMAR Wartung und Service
3  Stk. ROT GRÜN-Indikatoren informieren über den Sicherheitszustand des Gerätes.

GRÜN bedeutet:
  • Die Automatik-Tablette ist eingelegt.
  • Die CO2-Patrone ist richtig eingeschraubt
  • Der Handauslösehebel ist eingerastet.

Weitere Vorteile:
  • Einzigartige Drehmomentsicherung der CO2-Patrone (POSITTOQUE) verhindert ein ungewolltes Lösen der CO2-Patrone.



  • Umrüstbar auf Handauslösung
D. h. Eine separate AUTOMATIKSPERRE hann selbst montiert werden. Die damit montierte "Sperrvor-
richtung" verhindert eine ungewollte oder auto-matische Aktivierung der CO2-Patrone.
SECUMAR Automatiksperre